10.06.2010

Deutsche zeigen Flagge

Aktionsware zur Fußballweltmeisterschaft kommt bei Verbrauchern gut an

(Freiburg, 10. Juni 2010) - Der Countdown läuft: Am 11. Juni startet die Fußball-Weltmeisterschaft und ganz Deutschland träumt von einem neuerlichen Sommermärchen. Klar ist heute schon: Deutschland wird Flagge zeigen. Laut einer aktuellen Umfrage der Kölner Agentur „Die Gefährten" in Kooperation mit dem Fachmagazin „acquisa" planen 89 Prozent der befragten Kunden im Lebensmittelhandel den Kauf einer Flagge.

Zu den weiteren geplanten Anschaffungen der Konsumenten zählen Trikots (39 Prozent), ein neuer Grill (23 Prozent), besondere Dekoartikel für die Wohnung (22 Prozent) sowie ein neuer Fernseher (5 Prozent).

Dass sich im Lebensmittelhandel derzeit alles um das Thema Fußball dreht, bewertet die überwiegende Mehrheit der Verbraucher (85 Prozent) als positiv. Auch typische Handelswerbung ist vor Beginn dieses Großereignisses erfolgreich: Postwurfsendungen (47 Prozent), Zeitungsbeilagen (26 Prozent) sowie Anzeigen (21 Prozent) fallen als flankierende Werbemaßnahmen auf. Zusätzlich kommt der Empfehlung durch Freunde eine große Bedeutung zu (26 Prozent). Radiowerbung (16 Prozent), TV-Werbung (14 Prozent) und Plakate (1 Prozent) spielen hingegen eine geringere Rolle. WM-Werbung ist laut der Umfrage sehr aufmerksamkeitsstark: Aktionsware wird von 37 Prozent der Verbraucher wahrgenommen. Jedoch führt dies nicht von Aktionsbeginn an zu einer entsprechenden Kaufentscheidung. Als Grund hierfür geben fast alle Befragten (93 Prozent) an, dass es dafür noch zu früh sei.

Für die Umfrage hatte die Kölner Agentur 400 Kunden von Real und Rewe in Düsseldorf nach ihren Erfahrungen befragt.

Alle Umfrageergebnisse lesen Interessierten in der aktuellen Juniausgabe des Fachmagazins „acquisa" aus der Haufe Mediengruppe in Freiburg.

www.acquisa.de