Das sind die 40 führenden HR-Köpfe

Zurück
11
.
07
.
2019

Die Redaktion des Personalmagazins hat zum neunten Mal die 40 führenden Köpfe des HR-Managements in Deutschland gekürt. Ausgezeichnet wurden Persönlichkeiten in den Kategorien Manager, Wissenschaftler und Berater. Drei weitere Personen wurden für nachhaltige Verdienste in der HR-Welt mit der Aufnahme in die Hall of Fame geehrt. Die Preisverleihung erfolgte in Frankfurt am Main.

Bereits seit 2003 erstellt die Redaktion des Personalmagazins alle zwei Jahre eine Liste der„40 führenden HR-Köpfe“ (#40Köpfe), die für den Wandel von HR stehen und die Arbeitswelt aktiv gestalten. „Wir halten daran fest, weiterhin nicht nur wenige Sieger zu küren, sondern 40 spannende Persönlichkeiten auszuzeichnen. Wir wollen bewusst die Vielfalt und damit auch die Stärken von HR aufzeigen“, erklärt Reiner Straub, Herausgeber des Personalmagazins.

Auswahlverfahren und Kriterien

Die Auswahl der Kandidaten erfolgte zweistufig. Basierend auf den Vorschlägen der Leser und den intensiven Recherchen der Redaktion entstand eine Nominierungsliste von 200 Personen. Die zehnköpfige Redaktion hat diese Nominierten auf Grundlage folgender Kriterien durchgecheckt: Exzellenz im Fachgebiet, Einfluss auf die Meinungsbildung in HR, Promoter eines Themas und Machtfaktor in der Branche. Maßgeblich für die Beurteilung war das Wirken in den letzten zwei Jahren. Des Weiteren gilt die Regel, dass pro Unternehmen nur eine HR-Persönlichkeit gekürt wird. Die Auswahlentscheidung lag bei der Redaktion.

Trends und Entwicklungen: Mehr Verantwortung für HR, Frauen auf dem Vormarsch

Bei der Auswahl 2019 zeigte sich, dass immer mehr HR-Chefs zusätzliche Rollen und Verantwortlichkeiten übernehmen, Unternehmensbereiche umfassend mitgestalten und das People Management nachhaltig beeinflussen und prägen. „Die 40 HR-Köpfe sind ‚Role Models‘, die für ein selbstbewusstes HR im Kontext von neuen Arbeitswelten, Digitalisierung, Qualifikationsshift und Fachkräftemangel stehen und neue Akzente setzen“, erläutert Straub.

Frauen sind dabei auf dem Vormarsch und prägen auch die öffentliche Meinungsbildung zunehmend. 2019 sind unter den 40 HR-Köpfen erstmals mehr Managerinnen (zehn) als Manager (sieben). Zudem wurde erstmals ein weibliches Duo geehrt, das sich einen Platz teilt.

Die Manager

Zu den ausgezeichneten Managern gehören: Julia Bangerth (Datev eG), Oliver Burkhard (Thyssenkrupp), Dr. Elke Eller (Tui), Rupert Felder (Heidelberger Druck), Roland Hehn (Heraeus), Valerie Holsboer (Bundesagentur für Arbeit), Angelika Kambeck (Klöckner & Co. SE), Christoph Kübel (Bosch), Janina Kugel (Siemens), Oliver Maassen (Trumpf), Dr. Ariane Reinhart (Continental), Stefan Ries (SAP), Ursula Schwarzenbart (Daimler), Uwe Tigges (Innogy AG), Bettina Volkens (Lufthansa), Antje von Dewitz (Vaude), Kerstin Wagner (Deutsche Bahn).

Die Wissenschaftler

Zu den ausgezeichneten Wissenschaftlern gehören: Prof. Dr. Torsten Biemann (Universität Mannheim), Prof. Dr. Heike Bruch (Universität St. Gallen), Prof. Dr. Stephan Fischer (Hochschule Pforzheim), Prof. Dr. Rüdiger Kabst (Universität Paderborn), Prof. Dr. Uwe Kanning (Hochschule Osnabrück), Prof. Dr. Simone Kauffeld (TU Braunschweig), Prof. Dr. Martin Kersting (JLU Gießen),Prof. Dr. Stefan Kühl (Universität Bielefeld), Prof. Dr. Jutta Rump (Hochschule Ludwigshafen), Prof. Dr. Dirk Sliwka (Universität zu Köln), Prof. Dr. Gregor Thüsing (Universität Bonn).

Die Berater (Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Verbandsvertreter)

Zu den ausgezeichneten Beratern gehören: Kai Anderson (Promerit), Prof. Dr. Björn Gaul (CMS Hasche Sigle), André Häusling (HR Pioneers), Prof. Dr. Walter Jochmann (Kienbaum), Anna Kaiser & Jana Tepe (Tandemploy), Sabine Kluge (kluge + konsorten), Michael H. Kramarsch (hkp Group), Dr. Matthias Meifert (HR Pepper), Dr. Barbara Reinhard (Kliemt), Dr. Stefan Seitz (Kanzlei Seitz), Prof. Dr. Rainer Strack (Boston Consulting Group), Alexander R. Zumkeller (BVAU).

HR Hall of Fame

In der HR Hall of Fame werden Persönlichkeiten für nachhaltige Verdienste in der HR-Welt geehrt. In diesem Jahr wurden ausgezeichnet: Prof. Dr. Martin Henssler (Geschäftsführender Direktor des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Direktor des Instituts für Anwaltsrecht, Mitdirektor des Instituts für Gesellschaftsrecht, Universität zu Köln) als „Brückenbaumeister“. Gunther Olesch (Personalchef und Mitglied der Geschäftsführung Phoenix Contact) als „Mittelstandsrocker“. Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis (Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Arbeits- und Sozialrecht, Universität zu Köln) als „Instanz“.

Bildunterschrift: V.l.n.r.: Dr. Ariane Reinhart (Continental), Dr. Elke Eller (Tui), Valerie Holsboer (Bundesagentur für Arbeit) und Reiner Straub (Herausgeber Personalmagazin)

Foto: Katrin Binner

Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Zurück

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Weitere Presse-Bereiche

Haufe Group Pressebereich

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.
Zum Pressearchiv